Sprechzeiten: Montag bis Freitag 08:00-12:00 Uhr • Montag, Dienstag und Donnerstag 16:00-18:00 Uhr, sowie nach Vereinbarung.

Unser Leistungsspektrum und unsere Schwerpunkte im Überblick

Hier finden Sie einen Überblick der angebotenen Leistungen, die über die übliche hausärztliche Beratung, Diagnostik und Behandlung hinaus gehen. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich selbstverständlich bei uns melden und einen Termin vereinbaren.

 

Hinweis für gesetzlich und privat versicherte Patienten:

Wir behandeln sowohl gesetzlich als auch privat versicherte Patienten. Einige Leistungen werden jedoch nicht oder nur teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Natürlich klären wir Sie über entstehende Kosten auf.

Unsere Leistungsschwerpunkte

Unser Leistungsspektrum

Um eine erfolgreiche Behandlung zu gewährleisten ist eine exakte Diagnostik notwendig. Zur Abklärung Ihrer Beschwerden stehen uns u.a. folgende diagnostische Verfahren zur Verfügung:

  • Sonographie (Abdomen, Thoraxorgane, Schilddrüse, Gefäße, Lymphknoten)
  • Ruhe-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • Belastungs EKG

Vorsorgeuntersuchungen

Die Entwicklungen im Bereich der Gesundheitspolitik gestalten das Thema der medizinischen Früherkennung aktueller denn je. Einen besonderen Stellenwert in der medizinischen Betreuung hat die Vorsorge und Früherkennung, da viele Erkrankungen bereits frühzeitig nachweisbar sind und in der weiteren Entwicklung aufgehalten werden können. Vor allem lassen sich häufige Herz-Kreislauf-Erkrankungen so vermeiden. Viele Krebserkrankungen sind heilbar, wenn sie frühzeitig erkannt werden.

Vorsorgeuntersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen

 

Unsere Sprechzeiten

 

Montag bis Freitag

08:00-12:00 Uhr

 

Montag, Dienstag, Donnerstag

16:00-18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung.

Hausarztpraxis Sickte

Prof. Dr. med. Joachim Drevs

Apothekenweg 6

D-38173 Sickte

Telefon +49 (0)5305-1301

 

Fax +49 (0)5305-1317

 

E-Mail info@praxis-drevs.de

Gesundheitsuntersuchung

  • ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre (körperliche Untersuchung, Bestimmung von Blutzucker, Cholesterin, Urin-Satus).

Krebsfrüherkennung beim Mann

  • ab dem 45. Lebensjahr (Untersuchung der äußeren Geschlechtsorgane, Tastuntersuchung der Prostata, Abtasten der regionalen Lymphknoten).
  • Ab dem 50. Lebensjahr (Tastuntersuchung des Enddarms und Stuhluntersuchung auf verborgenes Blut).
  • Ab dem 55. Lebensjahr wird eine Dickdarmspiegelung als Vorsorgeuntersuchung empfohlen, dazu beraten wir Sie gerne.

 

Hautkrebsvorsorge

Ab dem 35. Lebensjahr Untersuchung auf Scherzen Hautkrebs (Malignes Melanom), Basalzellkarzinom und Spinozelluläres Karzinom. Wiederholung alle 2 Jahre wobei viele Krankenkassen die Untersuchung auch bei jüngeren Patienten und öfter anbieten.

Jugendarbeitsschutzuntersuchung

Erweiterte Vorsorgeuntersuchungen

Die Entwicklungen im Bereich der Gesundheitspolitik gestalten das Thema der medizinischen Früherkennung aktueller denn je. Einen besonderen Stellenwert in der medizinischen Betreuung hat die Vorsorge und Früherkennung, da bei vielen Erkrankungen bereits frühzeitig eine erweiterte Vorsorgeuntersuchung sinnvoll ist, um Erkrankungen zu erkennen, die erst in fortgeschrittenen Stadien Beschwerden verursachen. Wir bieten Ihnen deshalb folgende Untersuchungen an:

 

  • Belastungs-EKG (Erkennung einer Verkalkung der Herzkranzgefäße in einem Stadium in der sie noch keine Beschwerden verursacht)
  • Ultraschall der hirnversorgenden Gefäße (zur frühzeitigen Erkennung von arteriosklerotischen Veränderungen mit erhöhter Gefahr eines Schlaganfalls)
  • Ultraschall der Schilddrüse, Leber, Gallenblase, Milz, Nieren, Gefäße und Lymphknoten zur Früherkennung von Tumoren und anderen Erkrankungen.
  • Blutuntersuchungen (großes Blutbild, Nierenwerte, Leberwerte, PSA)

 

Diese Leistungen werden in der Regel nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen und werden nach der Gebührenordung für Ärzte (GOÄ) berechnet.

Impfungen

  • Impfstatus, Impfungen nach den Vorgaben der Ständigen Impfkommission der Deutschen Ärzteschaft (STIKO)
  • Impfberatung bei Fernreisen